Die Inspektionsstelle

Die Verordnung schreibt in Paragraph 14 eine Durchführung der Prüfung entweder durch eine akkreditierte Inspektionsstelle Typ A oder durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen vor.

Eine Inspektionsstelle wird durch die DAkkS Deutsche Akkreditierungsstelle akkreditiert (zugelassen). Inspektionsstellen werden von Firmen oft als „Basiszulassung“ genutzt für viele weitere Akkreditierungsbereiche. Oft steckt dahinter auch ein Prüflabor.

In meinem Fall bin ich zusammen mit der DMT in Dortmund angegliedert sowie an die Inspektionsstelle A des TÜV NORD CERT in Essen. Die DMT gehört zur TÜV NORD Gruppe.

Eine Inspektionsstelle
– wird von der DAkkS zugelassen
– ist immer an eine Firma gebunden
– hat genau definierte Prüfmechanismen
– stellt hohe Anforderungen an die Prüfer
– vermeidet Interessenkonflikte durch klare Vorgaben

Das Ergebnis einer Prüfung durch eine Inspektionsstelle, also der Prüfbericht, folgt immer hohen Standards und eignet sich deshalb auch besonders gut für Projekte mit mehreren Standorten.